Sekundärschweißkabel

Langlebige Sekundärschweißkabel

Die Familie der Sekundärschweißkabel wurde konzipiert für den industriellen Einsatz an Roboter- und manuellen Schweißzangen und als Masseleitung für stationäre Zangen sowie der Stromversorgung im Maschinenbau. Eine hohe Flexibilität durch speziell verseilte Kupferdrähte und gecrimpte Ösen, eine gute Wärmeableitung durch einen perforierten Innenmantel sowie wirksames Abkühlen sind nur einige Merkmale dieser Kabel.

Vergleich zwischen wassergekühlten Sekundärkabeln und Kickless-Kabeln:

Beide werden an separierten Transformatoren für Punktschweißapplikationen eingesetzt um den Strom von der Quelle (Transformator) zum Werkzeug (Schweißzange) zu transportieren. Das wassergekühlte Sekundärschweißkabel ist einpolig, das Kickless-Kabel bipolar (reduziertes Schlagen unter Strombelastung = kickless). 

Bei der Auswahl der beiden Kabel kommt es auf zwei Parameter an:

  1. Die Art des Anschlusses am Werkzeug und / oder der Quelle
  2. Die Ergonomie an der Arbeitsstation (manuelle Handhabung oder Roboterbewegung)

Kontakt

Für weitere Informationen kommen Sie bitte auf uns zu:

Kontaktformular

Vertriebsnetz

Publikation

LEONI-Sekundärschweißkabel

LEONI-Sekundärschweißkabel

Jumper- und Kickless-Kabel

PDF

Cables · Hoses · Tubes

Cables · Hoses · Tubes

for Robotics

PDF

Kontakt